Geschichtliches

Das Bärenhäus’l wurde zwischen 1680 und 1710 erbaut und ist damit eines der ältesten Bauernhäuser Moritzburgs.                         Seinen Namen hat es durch einen Zirkusdompteur, der das Haus zwischen 1930 und 1940 mit seinen  2 Braunbären bewohnte.

Nach einer wechselvollen Geschichte, und durch sozialistische Mangelwirtschaft, war der bauliche Zustand sehr schlecht und das Bärenhäus’l dem Verfall nah.

Nach einer totalen Entkernung der alten Bausubstanz, haben wir das denkmalgeschützte Haus originalgetreu rekonstruiert. Mit viel Liebe zum Detail ist es als historisches Schmuckstück wiederentstanden.Im März 2000 konnten wir dann endlich unser gemütliches Restaurant und Café eröffnet.